Coaching für Gesundheits- und Pflegepersonal

"Unter den Tränen des Mitgefühls wächst jenes Handeln heran, das die Welt verändert." - Jim Wallis

 

Vom Beruf zur Berufung - mehr Lebensqualität und Leistung für soziale Berufe

 

  • Fühlen Sie sich manchmal energielos und völlig erschöpft von der Arbeit?
  • Fehlt Ihnen jegliche Motivation und Antrieb um Ihrem Job so nachzugehen wie Sie es sich wünschen?
  • Nehmen Sie oftmals Erlebnisse aus dem Beruf mit nach Hause und kommen von den Gedanken daran nicht mehr los?
  • Haben Sie Angst vor akuten Vorfällen, in denen von Ihnen Höchstleistung abverlangt wird?

 

 Wer kann aus Mentalcoaching einen Nutzen ziehen?

 

  • DGKS - Berufsneulinge, routinierte Arbeitskräfte, Personen kurz vor Pensionierung
  • Pflegehelfer/-assistenz - selbe Gruppen wie bei DGKS
  • DGKS-/Pflegeschüler - Schüler in Ausbildung, im 1. Arbeitsjahr, Personen aus dem zweiten Bildungsweg
  • Pflegeausbildende - Lehrer, Ausbildungs- sowie Weiterbildungskräfte
  • "Wiedereinsteiger" - aus Karenz, Bildungskarenz (Fortbildung), zweiter Bildungsweg

 

 Ein gezieltes Mentalcoaching kann es Ihnen unter anderem ermöglichen:

 

  •  Mit neuem Schwung und Freude, energiegeladen Ihre Arbeit zu verrichten.
  • Durch gezieltes Abgrenzen von Beruf und Privat, mehr innere Ruhe zu erhalten.
  • Im Beruf mehr Wertschätzung zu haben durch besseres Miteinander und Verständnis. 
  • Ihre Lebensqualität zu steigern, durch Spaß/Leistung im Beruf, Zufriedenheit im Privatleben und Selbstschätzung der eigenen Person.

 

Das gemeinsame Ziel ist die Steigerung der persönlichen Fähigkeiten. Ohne diese Fähigkeiten kann es Ihnen passieren, sich ausgelaugt oder interesselos im Beruf zu fühlen. Deshalb machen Sie Ihren Beruf wieder zur Berufung, mit mehr Qualität und Leistung sowie mehr Lebensfreude und persönliche Zeit für das Privatleben.